Startseite
  Über...
  Archiv
  Zitate
  BOOKS
  A STORY- EINE GESCHICHTE
  Interview mit Katja
  Music
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    inahaa
    - mehr Freunde



Free Image Hosting at www.ImageShack.us

QuickPost Quickpost this image to Myspace, Digg, Facebook, and others!

http://myblog.de/aeon.attack

Gratis bloggen bei
myblog.de





milkshake einmal anders....

my pokemon bring all the nerds to the yard
and they´re like, you wanna trade cards?
damn right, i wanna trade cards
i´ll trade this
but not my charizard.....

20.10.08 22:58


früh bis spät

eigentlich hätte ich heute früh schlafen gehen sollen, aber nein, ich verlese ud verblogge die ganze zeit.... ich dummes kind.....

14.10.08 23:22


eigene kleine welt

wenn mri fad ist, tu ich tagträumen.....

nicht über mich, sondern im film- style

immer dieselbe hauptperson, immer dieselben nebendarsteller, immer eine andere oder sich städig wiederholende handlung.

in diesem film gibt es keine grenzen, menschen altern nicht, sie können alles, zaubern, sich verwadeln, wieder zum leben auferstehen, sich immer wieder neu verlieben, alles überleben, durch die zeit reisen, neue welten erschaffen und zwischen ihnen hin und her wechsel.

eine traumwelt, in de rich zu gern leen würde.

die hauptperson ist mein ideal.
sie sieht perfekt aus, hat viele freunde, ist reich und berühmt und umöglich kann man sie hassen. sie ist ein multitalent, hat die liebe ihres lebens gefunden und hat eine atemeraubende zukunft und vergangenheit, sie altert nicht und ihr leben ist durch und durch perfekt.

ihre liebe fürs leben, die ständige begleitung ist auch nicht ohne. eine zusammensetztung aus allem, was ich mir in einem freund oder der liebe eines jemaden lebens erhoffe. aussehen, treue, loyal, eine städige stütze.

die nebendarsteller sind alle aus einem freundeskreis. sie sind alle perfekt, streiten nie und sind alle seit ewigkeiten befreundet. haben die selben insider, kennen die selben orte.

das leben der gruppe ist auch perfekt (wer hätts gedacht..?). ständige party, häuser überall auf der welt und mehr und keine limits.

 

machmal glaube ich, dass das ein sehr guter ansatz für eine geschichte wär, einen film, einen aufsatz? ich weiß es nicht.... ich habe zu viel fatasie und zu wenig platz und zeit um dieses ganze traumuiversum, dass ich mir schon seit jahren geschaffen habe und das immer weiter gehen wird und nie enden wird zu erklären. aber wäre das nicht eine tolle geschichte?

auf band 1 folgt band 2 und weiter und weiter, und es wir nie lagweilig, weil eben alles passieren kann!

die geschichten lehne ich an an passagen aus filmen, büchern und meinem eigenen leben, die mir gefallen, ändere sie so, wie ich sie ha´ben will und sie laufen vor meinem innerern auge ab!

manche sagen ich spinne, doch ich sage, ich bin halt anders und habe meine eigene kleine welt, und keiner kann sie mir wegnehmen. ich werde wahrscheinlich nie aufhören zu träumen, werde nie das ideal meiner hauptperson erreichen und nie so ein leben führen, aber dennoch lebe ich es.............

.......

 

...... in meiner eigenen kleinen welt

14.10.08 23:19


eigene kleine welt

wenn mri fad ist, tu ich tagträumen.....

nicht über mich, sondern im film- style

immer dieselbe hauptperson, immer dieselben nebendarsteller, immer eine andere oder sich städig wiederholende handlung.

in diesem film gibt es keine grenzen, menschen altern nicht, sie können alles, zaubern, sich verwadeln, wieder zum leben auferstehen, sich immer wieder neu verlieben, alles überleben, durch die zeit reisen, neue welten erschaffen und zwischen ihnen hin und her wechsel.

eine traumwelt, in de rich zu gern leen würde.

die hauptperson ist mein ideal.
sie sieht perfekt aus, hat viele freunde, ist reich und berühmt und umöglich kann man sie hassen. sie ist ein multitalent, hat die liebe ihres lebens gefunden und hat eine atemeraubende zukunft und vergangenheit, sie altert nicht und ihr leben ist durch und durch perfekt.

ihre liebe fürs leben, die ständige begleitung ist auch nicht ohne. eine zusammensetztung aus allem, was ich mir in einem freund oder der liebe eines jemaden lebens erhoffe. aussehen, treue, loyal, eine städige stütze.

die nebendarsteller sind alle aus einem freundeskreis. sie sind alle perfekt, streiten nie und sind alle seit ewigkeiten befreundet. haben die selben insider, kennen die selben orte.

das leben der gruppe ist auch perfekt (wer hätts gedacht..?). ständige party, häuser überall auf der welt und mehr und keine limits.

 

machmal glaube ich, dass das ein sehr guter ansatz für eine geschichte wär, einen film, einen aufsatz? ich weiß es nicht.... ich habe zu viel fatasie und zu wenig platz und zeit um dieses ganze traumuiversum, dass ich mir schon seit jahren geschaffen habe und das immer weiter gehen wird und nie enden wird zu erklären. aber wäre das nicht eine tolle geschichte?

auf band 1 folgt band 2 und weiter und weiter, und es wir nie lagweilig, weil eben alles passieren kann!

die geschichten lehne ich an an passagen aus filmen, büchern und meinem eigenen leben, die mir gefallen, ändere sie so, wie ich sie ha´ben will und sie laufen vor meinem innerern auge ab!

manche sagen ich spinne, doch ich sage, ich bin halt anders und habe meine eigene kleine welt, und keiner kann sie mir wegnehmen. ich werde wahrscheinlich nie aufhören zu träumen, werde nie das ideal meiner hauptperson erreichen und nie so ein leben führen, aber dennoch lebe ich es.............

.......

 

...... in meiner eigenen kleinen welt

14.10.08 23:13


harder, better, faster, stronger

was macht man eigentlich, wenn die beste freundin, deine seelenerwandte in allem, und damit meine ich ALLEM besser ist, als man selbst?

ich habe so eine freundin......

sie ist besser in sport, in der schule, im sozialen leben, sieht besser aus

mich hat das bis jetzt nie gestört, weil ich sie sehr liebe (auf eine nicht-homo art und weise), aber neulich fiels mir einfach mal auf

was, wenn ich später mal übrig bleib, von uns beiden?

wenn von uns beiden sie genommen wird und ich nicht?

wenn sie de vorzug kriegen wird und ich um meine vorzug kämpfen muss?

wie kommt es, dass ich mir jetzt den kopf darüber zerbrech, fast alles mach, um auf gleich zu kommen, ich es aber nie schaffe?

oder vielleicht doch?

ich hoffe es, und selbst wenn nicht, das soll die freundschaft nicht behindern

14.10.08 23:02


mal wieder twilight

inzwischen ist meine schul-fangemeinde um 5 leute in der letzten woche gewachsen, was verrückt ist, weil diese bücher, die normaler weise über 300 seiten gehen, in einem tag gelesen werden.

ja, alle lieben es halt

14.10.08 22:59


Streber

.... ist es schlecht ein streber zu sein? einerseits, ja, man versaut sich ein bisschen den ruf.....

anderer seits hat man gute noten, wird später in bessere uinis aufgenommen und hat eine basis fürs ganze leben und nicht nru für 4 weitere schuljahre.....

im mom habe ich kaum freude in der klasse, also bin ich ein großer strebber, habe ja nichts besseres zu tun, abber dafür habe ich eine gut basis übers ganze jahr und werde das jahr gut abschließen, noch bessere voraussetzung für ein auslandsemester....

also....... heil den strebern!

14.10.08 22:58


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung